WASHINGTON – Es gab ein Mittagessen in einem französischen Bistro in der Nähe des Kongresses mit Senatorin Kirsten Gillibrand aus New York und ein Treffen mit einigen der wichtigsten Wirtschaftsberater von Präsident Biden. Dann kam ein privates Abendessen mit einer großen Finanzaufsichtsbehörde.

Das Thema war immer das gleiche: „Wie man die Zukunft gewinnt“ im globalen Wettlauf um die Dominanz der Kryptowährung – zumindest aus der Perspektive von Andreessen Horowitz, der Risikokapitalgesellschaft aus dem Silicon Valley, die ein Team von Washington-Insidern entsandte, um während eines letzten fünftägigen Lobby-Blitz.

In einem Moment, in dem Technologieunternehmen in Washington einen schlechten Geruch haben und die sich schnell entwickelnde Kryptoindustrie zunehmend von Gesetzgebern und Aufsichtsbehörden unter die Lupe genommen wird, verfolgt Andreessen Horowitz einen besonders kühnen Plan: beide große Teile der aufstrebenden Welt der digitalen Währungen zu besitzen und schreiben Sie die Regeln für den Betrieb mit.

Um seine Agenda voranzutreiben, hat das Unternehmen eine Reihe erfahrener Regierungsmitarbeiter eingestellt. Dazu gehören Tomicah Tillemann, ein ehemaliger Berater von Herrn Biden, als er Senator war; Katie Haun, eine ehemalige Kryptowährungsstaatsanwältin des Justizministeriums; und Brian D. Quintenz, der sich den Bemühungen nur wenige Tage nach seinem Ausscheiden aus der Commodity Futures Trading Commission, einer Krypto-Regulierungsbehörde, anschloss.

Andreessen Horowitz – auch bekannt unter dem Spitznamen A16Z – hat bereits mindestens 50 Krypto-Start-ups finanziert und wöchentlich mehrere neue Deals angekündigt, was ihn zum größten Krypto-Investor weltweit macht.

Diesen Sommer hat es einen neuen 2,2-Milliarden-Dollar-Investmentfonds eingerichtet, um vom schnellen Wachstum der Kryptowährung und der dahinterstehenden technologischen und finanziellen Architektur zu profitieren.

Es ist auch ein wichtiger Investor in Coinbase, einer der größten Kryptowährungsbörsen, zusammen mit einer Reihe neuerer Start-ups. Das Unternehmen hat so viele Leute mit Branchenexpertise gewonnen, dass der Einstellungsrausch auf Twitter zu einem Laufwitz ​​geworden ist.

Die Vision, die die Gründer von A16Z, Marc Andreessen und Ben Horowitz, verfolgen, besteht darin, im Zentrum eines boomenden neuen Ökosystems digitaler Technologie zu stehen, das so unterschiedliche Branchen wie Kunst, Banking, Finanzen, Gaming, E-Commerce, Musik und Soziales verändern wird Medien und Telekommunikation.

Ihr Regulierungsvorschlag hebt Probleme mit allgemeiner parteiübergreifender Unterstützung hervor: Überwindung von Chinas Vorsprung bei digitaler Währung und Zahlungen, Rückeroberung der Rolle Amerikas als führender Technologieinnovator und Erweiterung der wirtschaftlichen Chancen.

„In dem Maße, in dem die Politik Zugang zu guten Informationen erhält, hilft ihnen dies, ihre Probleme zu lösen und auch die nächste Generation des Internets in einer für uns guten Weise zu gedeihen“, sagte Tillemann. “Das ist für beide Seiten von Vorteil.”

Externe Experten, die sie geprüft haben, sagen jedoch, dass die Vorschläge weit mehr auf Eigeninteressen als auf gesellschaftlichen oder nationalen Nutzen ausgerichtet sind.

„Dies ist ein ziemlich transparenter Versuch, ihr Endergebnis zu verbessern“, sagte Lee Reiners, ein ehemaliger Aufseher systemrelevanter Finanzinstitute bei der Federal Reserve Bank of New York.

Der Gesetzentwurf A16Z, der in Umlauf ist, würde den Unternehmen, in die es investiert hat, einen Vorsprung verschaffen, indem verbundene Unternehmen von bestimmten Steuerberichterstattungs-, Verbraucherschutz- und Anti-Geldwäsche-Anforderungen befreit werden.

„Dies ist ein klassischer Fall, in dem der Fuchs gebeten wird, den Hühnerstall zu entwerfen“, sagte Rohan Grey, ein Finanzanwalt und Professor an einer juristischen Fakultät, der Demokraten im Kongress zu Rechtsvorschriften zur Regulierung digitaler Zahlungen beraten hat, die im Repräsentantenhaus anhängig sind. “Sie sagen Dinge auf eine Weise, die vernünftig klingt, aber im Wesentlichen geben sie im öffentlichen Interesse nur sehr wenig auf.”

Rachael Horwitz, eine Sprecherin von A16Z, sagte, das Unternehmen begrüße diese Debatte. „Wir setzen auf Gründer und Ideen mit dem Potenzial, die Zukunft zu gestalten, in der Hoffnung, dass sie die Pförtner und Zwischenhändler der Vergangenheit stürzen“, sagte sie.

Seit seiner Gründung im Jahr 2009 hat Andreessen Horowitz einen anderen Ansatz für Risikokapital verfolgt.

Es förderte den Gründerkult – die Idee, dass die hartnäckigen Unternehmer, die ein Unternehmen gründen, am besten positioniert sind, um zu führen – und bot statt nur Kapital zu liefern, Hilfe bei Recruiting, Vertrieb und Marketing an.

Es war eine Philosophie, die auf persönlicher Erfahrung beruhte. Mit 22 Jahren, als frischgebackener Abschluss in Informatik an der University of Illinois in Urbana-Champaign, half Andreessen 1994 bei der Entwicklung von Netscape, dem ersten populären Webbrowser. Herr Horowitz kam zu Netscape zu Beginn eines Krieges mit Microsoft. die den Personal-Computing-Markt dominierte und den Zugriff auf den Browser bewusst beschränkte. Netscape wurde 1998 für 4,2 Milliarden US-Dollar an AOL verkauft, und ein Jahr später gründeten die beiden ein frühes Cloud-Computing-Unternehmen, das 2007 für 1,6 Milliarden US-Dollar an Hewlett-Packard verkauft wurde.

Als Risikokapitalgeber sammelten Herr Andreessen und Herr Horowitz aggressiv Geld und überboten Rivalen, indem sie sich frühzeitig an Facebook, Twitter, Pinterest, Airbnb und Slack beteiligten. Herr Andreessen definierte den Ansatz als „Wir gegen die Welt“.

Andreessen Horowitz orientiert sich an der Hollywood-Talentmanagementfirma Creative Artists Agency, die den übergroßen Ehrgeiz verfolgte, jeden Hollywood-Star zu repräsentieren.

„Das Ziel war im Grunde das Monopol“, sagte Michael Ovitz, einer der Gründer von CAA, in einer Diskussion im April über die von A16Z unterstützte Audio-App Clubhouse mit Herrn Andreessen und Herrn Horowitz, die ihn dazu brachten, den Einfluss seiner Agentur auf sie zu erklären.

Andreessen Horowitzs erste Investition in Kryptowährung erfolgte Ende 2013 mit einem anfänglichen Einsatz von 20 Millionen US-Dollar auf Coinbase. Bald darauf schrieb Herr Andreessen in einem Meinungsartikel in der New York Times, dass Bitcoin, die erste Kryptowährung der Welt, einen seismischen technologischen Wandel einläutete, vergleichbar mit dem PC in den 1970er Jahren und dem Internet in den 1990er Jahren.

„Bitcoin bietet eine umfassende Möglichkeit, sich neu vorzustellen, wie das Finanzsystem im Internetzeitalter funktionieren kann und sollte“, schrieb Andreessen.

Coinbase ging im April an die Börse, wobei der Anteil von Andreessen Horowitz auf 11 Milliarden US-Dollar geschätzt wurde.

Im Jahr 2018 startete das Unternehmen seinen ersten Fonds für Krypto-Investitionen und sammelte 350 Millionen US-Dollar. Es war eine separate juristische Person, um Wertpapiervorschriften einzuhalten, die die Zuweisungen von Risikokapitalfirmen auf riskantere Investitionen wie Kryptowährungsunternehmen beschränken.

Angesichts des wachsenden Potenzials von Krypto verwandelte sich Andreessen Horowitz 2019 von einer Risikokapitalgesellschaft in einen registrierten Anlageberater – ein kostspieliger Schritt, der es einer stärkeren regulatorischen Aufsicht unterwarf, es ihm jedoch ermöglichte, Krypto-Geschäfte uneingeschränkt zu verfolgen.

Das Unternehmen hat 2020 einen zweiten Krypto-Fonds in Höhe von 515 Millionen US-Dollar und in diesem Jahr einen dritten Fonds in Höhe von 2,2 Milliarden US-Dollar geschaffen.

Die Führungskräfte von A16Z erkannten schnell, dass die Erzielung einer erheblichen Rendite aus all diesen Investitionen eine wichtige Rolle bei der Gestaltung der Regeln für diese Unternehmen erfordern würde.

Die Sonne ging gerade unter, als der Lärm von Militärhubschraubern gelegentlich das Geplapper einer A16Z-Cocktailparty entlang der Uferpromenade von Washington übertönte. An der Versammlung nahmen die meisten des kürzlich eingestellten Policy-Teams der Firma teil, die auf einer Terrasse herumliefen, während sie an Krabbenkuchen knabberten und Getränke nippten und ihren fünftägigen Lobbying-Vorstoß abschlossen.

Kein anderer Krypto-Spieler im Washingtoner Einflussspiel hat eine Aufstellung, die mit dem Team, das A16Z zusammengestellt hat, mithalten kann.

Frau Haun, die die Lobbyarbeit in Washington begann, ist Co-Direktorin des 2 Milliarden Dollar schweren Kryptowährungsfonds. Während ihrer Zeit im Justizministerium half sie bei der strafrechtlichen Verfolgung von zwei verdeckten Bundesagenten, die Bitcoin im Wert von Hunderttausenden von Dollar von Silk Road gestohlen hatten, einem illegalen Dark-Web-Marktplatz, gegen den sie ermittelten.

Sie kam 2018 zu A16Z und holte diesen Sommer Herrn Tillemann, der jetzt der Chefanwalt des Teams in Washington ist.

Weitere neue Mitglieder sind William H. Hinman, der ehemalige Direktor der Corporate Finance Division bei der Securities and Exchange Commission; Brent McIntosh, ein ehemaliger Staatssekretär des Finanzministeriums während der Trump-Administration; und Jai Ramaswamy, der während der Obama-Regierung die Geldwäscheabteilung des Justizministeriums leitete. Jeder von ihnen nahm zusammen mit Herrn Quintenz, der während seiner Zeit bei der CFTC ein ausgesprochener Befürworter von Krypto war, an Briefings mit Finanzaufsichtsbehörden, Mitgliedern des Kongresses oder Beamten des Weißen Hauses teil.

Aber keiner von ihnen ist als Lobbyist registriert. Herr Tillemann argumentierte, dass dies nicht das sei, was sie in Washington taten. „Wir glauben nicht, dass wir derzeit ein Lobbying-Team brauchen, und wir sehen dies auch nicht als Lobbyarbeit“, sagte er und nannte es „eine Gelegenheit, konstruktiv mit politischen Entscheidungsträgern zusammenzuarbeiten, um Probleme von beiderseitigem Interesse zu lösen“.

Die Firma behauptet, ihre Vertreter müssten sich nicht als Lobbyisten registrieren, da ein Schlupfloch die Registrierungspflicht auf diejenigen beschränkt, die mindestens 20 Prozent ihrer Zeit mit Lobbyarbeit verbringen.

Während ihrer Pitches in Washington sprachen die Mitglieder des A16Z-Teams häufig über ihr Engagement für die „Demokratisierung“ des Internets. Sie sagten, die dezentrale Natur der Kryptowährung würde es mehr Menschen erleichtern, über Kryptoplattformen wie Compound und Uniswap, die Andreessen unterstützt hat, Zugang zu Krediten und Investitionen zu erhalten.

Und sie sagten, Kryptowährung würde es Künstlern, Musikern und Influencern ermöglichen, über A16Z-gestützte Plattformen wie Open Sea, die es ihnen ermöglichen, ihre Arbeit mit nicht fungiblen Token oder NFTs zu verkaufen, die das Eigentum an einem bestimmten Stück von Kunst oder Musik im Internet gefunden.

Aber Herr Reiners und Herr Grey, Anwälte, die die Regulierungsvorschläge von A16Z genau gelesen haben, und Dan Awrey, Professor an der Cornell Law School und Experte für Finanzregulierung, der globale Finanzinstitute beraten hat, sagten, sie seien von vielen Schlüsselelementen des Plans beunruhigt. Sie sagten, es sei eigennützig und würde Wege schaffen, um bestehende Vorschriften zu umgehen, wodurch die Verbraucher angreifbar würden.

Sie wiesen auf eine Bestimmung A16Z im Gesetzesentwurf hin, die eine Ausnahme vom Investment Company Act von 1940 schaffen würde, die Unternehmen der Aufsicht durch die SEC unterwirft

Bestimmte Krypto-Start-ups, die A16Z finanziert werden um eine neue Art von Entität organisiert, die als dezentralisierte autonome Organisation oder DAO bezeichnet wird und nach dem Plan von A16Z von dem Gesetz ausgenommen wäre.

Diese Ausnahme ist gerechtfertigt, argumentiert A16Z, da DAOs angeblich von der Gemeinschaft der Krypto-Benutzer und nicht von gewinnorientierten Führungskräften betrieben werden. Die Geldgeber dieser Plattformen können jedoch immer noch erhebliche Gewinne erzielen, da die Gründer der Krypto-Start-ups oft einen beträchtlichen Anteil an den speziellen Krypto-Token besitzen, die in einigen Fällen Stimmrecht zur Unterstützung dieser Plattformen verleihen können.

Der A16Z-Vorschlag würde auch die Fähigkeit des Consumer Financial Protection Bureau einschränken, DAOs über die Anforderung bestimmter Offenlegungen hinaus zu regulieren. Stattdessen wird vorgeschlagen, dass die Bundesregierung erwägt, sich auf eine von der Industrie geschaffene „Selbstregulierungsorganisation“ zu verlassen, um zu definieren und durchzusetzen, wie Verbraucher behandelt werden. Und es würde DAOs eine bevorzugte steuerliche Behandlung gewähren, die Informationen, die sie an den Internal Revenue Service weitergeben müssen, einschränken und so genannte Mitgliedsbeiträge erheben, die sie steuerfrei erheben.

Die Nettowirkung der Vorschläge von A16Z, sagten Experten, bestünde darin, Schlupflöcher zu öffnen, die das Unternehmen und andere Akteure der Finanzindustrie, vielleicht sogar Hedgefonds, nutzen könnten, um sich so zu reorganisieren, dass das Finanzregulierungssystem untergraben werden könnte.

„Im Namen der Demokratisierung des Finanzwesens sehe ich ein Drei-Karten-Monte-Spiel, bei dem sie Bälle bewegen, in der Hoffnung, dass die Leute nicht verstehen, dass das Spiel manipuliert ist“, sagte Awrey. “Aber was sie hier fordern, ist die umfassende Befreiung von einigen der wichtigsten Anlegerschutzgesetze in den Vereinigten Staaten.”

In einer 10-seitigen Antwort, die das Unternehmen der Times übermittelte, schrieb ein A16Z-Anwalt: „Wir begrüßen es, wenn wir klares Feedback dazu geben, wie dies verschärft werden kann, um zu vermeiden, dass eine breitere Ausnahme als beabsichtigt geschaffen wird.“

Das Weiße Haus und der Gesetzgeber lehnten es ab, ihre Treffen mit den Vertretern der Firma im Detail zu besprechen, aber Unternehmen der Branche sagten, Andreessen Horowitz’ Bemühungen in Washington seien ein Teil dessen, was es zu einem attraktiven Investitionspartner gemacht habe.

„Das Gesetz ist das Gesetz, aber es ist nur eine Frage seiner Anwendung“, sagte Ian Lee, einer der Gründer von Syndicate, einem Krypto-Start-up, das A16Z als Leiter seiner Investitionsrunde im Juni ausgewählt hatte. „Dies ist ein wichtiger Grund, warum eine Partnerschaft mit Andreessen Horowitz und seinem Rechts- und Regulierungsteam sehr sinnvoll war.“

close

Subscribe Us to receive our latest news in your inbox!

We don’t spam! Read our privacy policy for more info.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here